Skip to main content

StartGreen Award 2019: Preisträger stehen fest!

Grüne Start-Ups leisten mit Ihrer Innovationskraft einen wichtigen Beitrag, um die großen Herausforderungen unserer Zeit wirksam und unternehmerisch zu bewältigen. Deshalb sind wir bei SDG INVESTMENTS stolz darauf dieses Jahr zum zweiten Mal den StartGreen Award, eine der wichtigsten Auszeichnungen der grünen Gründerszene in Deutschland, als Hauptpartner zu unterstützen. 

„Wir verleihen den StartGreen Award im fünften Jahr in Folge. Erneut sind wir begeistert von der Qualität und von der Vielfalt der eingereichten Ansätze. Mehr als 250 Einreichungen sprechen eine deutliche Sprache, wie gut sich die grüne Start-Up-Szene in Deutschland seit dem ersten Award entwickelt hat.“ erklärt Prof. Dr. Klaus Fichter, Leiter des StartGreen Awards und Direktor des Borderstep Instituts für Innovation und Nachhaltigkeit, Initiator des Wettbewerbs. 

In diesem Jahr haben wir uns dazu entschlossen einen „SDG 12: Circular Economy“ Preis auszuloben, denn Plastik in den Ozeanen, wachsende Müllberge und die Knappheit natürlicher Ressourcen führen uns täglich die Wichtigkeit einer Transformation hin zu einer funktionierenden Kreislaufwirtschaft vor Augen.  

Am 20. November fand unter der Schirmherrschaft von Bundesumweltministerin Svenja Schulze die Preisverleihung in Berlin statt. Die Entscheidung einen Gewinner auszuwählen war aufgrund der spannenden und qualitativ hochwertigen Pitches der drei Finalisten eine schwierige Aufgabe. Superseven (kompostierbare Verpackungslösungen), SUMTEQ (recyclebare Dämmstoff) und circular.fashion (textile Kreislaufwirtschaft) konkurrierten um den 1. Platz in der Kategorie SDG 12: Circular Economy.  

Letztlich setzte sich circular.fashion aus Berlin als Sieger durch. Unser Geschäftsführer Frank Ackermann begründete die Entscheidung der Jury in der Laudatio folgendermaßen: „Produkte werden weiter produziert werden, deshalb müssen Änderungen bereits bei der Produktion erfolgen. circular.fashion setzt genau hier an und ermöglicht es, mit seiner digitalen Lösung den Lebenszyklus von Bekleidung erheblich zu verlängern. Aus unserer Sicht hat dies den größten Impact“. 

circular.fashion will Textilprodukte von heute zu Ressourcen von morgen werden lassen. Durch eine digitale Industrie-4.0  Lösung für eine ressourceneffiziente Kreislaufwirtschaft revolutioniert das Start-Up das Wegwerfsystem der Modeindustrie. Das Unternehmen bietet der Textilindustrie eine Softwarelösung, um erstmals eine komplette Vernetzung zwischen Materiallieferanten, Modemarken, Konsumenten und Recyclern herzustellen. Dadurch kann der Kreislauf für Textilien über die ganze Wertschöpfungskette geschlossen werden. 

Alle drei Finalisten dürfen sich auf ein umfassendes Unterstützungspaket freuen. Funkelfeuer bietet ein Coaching-Paket mit dem Fokus auf Business Plan Analyse und Optimierung des Geschäftsmodell an. Wir werden die Start-Ups gemeinsam mit PrimeCrowd unterstützen, geeignete Investoren für die weitere Unternehmensentwicklung zu gewinnen. 

Wir bedanken uns beim Borderstep Institut für die erstklassige Organisation des StartGreen Awards, aber auch bei unseren Partnern Funkelfeuer und PrimeCrowd für die hervorragende Zusammenarbeit und freuen uns schon auf den StartGreen Award 2020! 



Registrieren Sie sich jetzt als Projektintiator oder Investor.