Skip to main content

"Hoher Finanzierungsbedarf, der von traditionellen Marktteilnehmern nicht mehr bedient werden kann"

SDG INVESTMENTS Mitgründer und Geschäftsführer Lars Hunsche gibt im Interview mit dem ECOreporter interessante Einblicke in die Entwicklung unserer Investmentplattform, die Projektpipeline und das Produktportfolio und wagt einen Ausblick in die nähere Zukunft.

"Seit der Gründung im September 2017 haben wir über 100 Millionen Euro an Kapitalanlagen platziert. Das übertraf deutlich unsere Erwartungen. Für 2019 haben wir eine Projektpipeline von über 500 Millionen Euro. Das zeigt, dass ein enorm hoher Finanzierungsbedarf besteht, der von traditionellen Marktteilnehmern wie zum Beispiel Banken nicht mehr bedient werden kann. [...]

Unsere Plattform umfasst alle Anlageklassen, aber viele Investoren benötigen einen festen Zinskupon, sodass unsere Anleihen stark nachgefragt werden. Aber wir sehen auch Zuflüsse in die auf der Plattform gelisteten nachhaltigen Investmentfonds. Darüber hinaus haben wir einige Sachanlagen wie zum Beispiel Solarparks platziert. [...]

Unser Ziel ist es, der führende Marktplatz für SDG-relevante Investments in Europa zu werden und dabei möglichst viel zum Erreichen der SDGs beizutragen. Insgesamt befinden wir uns ja noch sehr am Anfang einer gigantischen Bewegung. In Deutschland beträgt der Markt für nachhaltige Investments erst 3 Prozent. Schön wäre es, in drei Jahren 3 Milliarden Euro platziert zu haben."

Das komplette Interview lesen Sie HIER.



Registrieren Sie sich jetzt als Projektintiator oder Investor.